Informationen für Gewerbetreibende

Wichtige Information für Gewerbetreibende

Soforthilfe

Das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen hat ein Soforthilfsprogramm aufgelegt, um hessische Unternehmen aller Branchen, angesichts der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Virus-Pandemie zu unterstützen und Arbeitsplätze zu sichern.

Existenzgefährdete Unternehmen, Selbstständige, Soloselbstständige und Angehörige freier Berufe erhalten einen einmaligen Zuschuss, um die wirtschaftlichen Belastungen durch die Corona-Virus-Pandemie zu mindern.

Das Soforthilfsprogramm des Landes setzt auf das Programm des Bundes für Kleinstunternehmen und Soloselbständige auf und ergänzt dieses.

Erste Informationen zur Soforthilfe finden Sie auf der Homepage der IHK.

Förderprogramm ``Hessen-Mikroliquidität``

Ab 03. April 2020 kann man das neue Förderprogramm „Hessen-Mikroliquidität“ beantragen.

Mit dem Förderprogramm Hessen-Mikroliquidität bietet die WIBank Überbrückungskredite zur kurzfristigen Abdeckung von Liquiditätsbedarfen für bestehende kleine Unternehmen und Selbständige an, die aufgrund der Corona-Pandemie in ihrer wirtschaftlichen Existenz bedroht sind.

Alle notwendigen Informationen finden Sie unter folgendem Link: https://www.ihk-lahndill.de/servicemarken/coronavirus-infos/hessen-mikroliquiditaet-4755006?index=1

Für Anfragen und Anträge wurde folgende E-Mail-Adresse eingerichtet: mikro@lahndill.ihk.de.